Zeit ist Energie

  • Zum Thema „Zeit“ hatte ich unlängst eine nette Unterhaltung mit einem vitalen älteren Herrn, 92 Jahre alt. Das Gespräch ergab sich einfach so nachdem man ihn an einer Autobahnraststätte zur Eile drängte, damit der Reisebus, aus dem er entstiegen war um Kaffee trinken zu gehen, endlich weiter fahren konnte. Wir saßen zusammen an einem der Tische und ich konnte sehen, dass er lächelte, als seine Mitreisenden an ihm vorbeihasteten zum Bus. Er ließ sich absolut nicht aus der Ruhe bringen und bemerkte meinen Blick, den er mit folgenden Worten erwiderte: „Sie hetzen schon ihr ganzes Leben, schauen immer auf die Zeitmesser und laufen der Zeit doch hinterher. Ich lasse meine Zeit nicht messen, denn meine Zeit ist meine Energie für mein langes Leben!“ Dabei schlürfte er genüsslich seinen Kaffee. „Wissen Sie“ sprach er, „zuhause habe ich schon lange sämtliche Zeitmesser( er sprach das Wort sehr besonders aus) aus meinen Räumen verbannt und ich kann Ihnen verraten, dass es mir sehr gut damit geht; ich nehme die Zeit als meine Energie für meinen alten Körper und ich bin damit schon über 90 Jahre geworden.“ Ich war absolut überrascht, solch weise Worte zu hören und teilte ihm dieses auch mit. Des Weiteren erwähnte ich kurz den Physiker Kozyrev, der die Zeit als eine Energie definiert. Es stellte sich heraus, dass der ältere Herr ein Doktor der Mathematik war und ansatzweise ein Physikstudium begonnen hatte vor vielen Jahren. So wollte er gleich wenn er zuhause war, sich um den Herrn Kozyrev bemühen, um etwas über seine Forschungen zu erfahren. Und das mit 92 Jahren!!! Wir hätten uns noch stundenlang unterhalten können, aber dann wäre der Bus wohl ohne ihn gefahren und auch mein Termin wäre nicht zu schaffen gewesen. So wünschte ich ihm eine gute Weiterfahrt und er verabschiedete sich lächelnd mit den Worten: „So gehen wir beide also wieder ins Zeitrad, aber wir nehmen uns die Zeit, nicht wahr?“ Dabei drückte er meine Hand ganz tüchtig und ich die seine.

    1.083 mal gelesen