Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 25.

  • Benutzer-Avatarbild

    Der Exodus

    Flocke - - Biblische Archäologie

    Beitrag

    Der Pharao des Exodus Bislang war man in der biblischen Geschichte davon ausgegangen, das es sich beim Pharao der Zeit des Exodus um Ramses den Zweiten gehandelt haben muss.Neue Forschungen kommen zu einem anderen Ergebnis:Es kann durchaus sein das nicht Ramses der Zweite sondern sein Sohn Merenptah den Pharao verkörpert, der das Volk der Israeliten nach dessen Abzug aus Ägypten verfolgte um es zu vernichten.Merenptah ist der dritte Sohn von Ramses dem Zweiten und seiner Gemahlin Isisnofret und …

  • Benutzer-Avatarbild

    Das Observatorium von Arkaim

    Flocke - - Astroarchäologie

    Beitrag

    Das antike Observatorium von Arkaim In Arkaim finden wir eines der ältesten Observatorien dieser Welt. Alleine die Kohlenstoffanalysen der verbliebenen Holzbefestigungen von Arkaim ergeben ein Alter von ca. 3600 Jahren. Nach umfangreichen Studien, Ausgrabungen und astronomischen Berechnungen ergibt sich allerdings ein Alter von 4800 Jahren, festzumachen an der Platzierung der Beobachtungspunkte mittels derer die astronomischen Ereignisse von Mond und Sonne festzustellen sind und die Platzierung …

  • Benutzer-Avatarbild

    Piktogramme in den Pyramiden

    Flocke - - Ägypten

    Beitrag

    Die Piktogramme der ägyptischen Pyramiden geben noch viele Rätsel auf. Deutungen gehen oft in verschiedene Richtungen; eindeutige Bestimmungen findet man nur in den ägyptischen Texten, die das einfache Leben der Ägypter beschreiben. Es gibt zahlreiche Funde, bei denen es sich lediglich um Aufzählungen von Dingen handelt , z. B. die Auflistung des Hausrats oder der Erträge der Landwirtschaft. In den Pyramiden selbst gibt es aber zahlreiche Texte, die zwar über die gleichen Piktogramme verfügen ab…

  • Benutzer-Avatarbild

    Die Palisadenanlage von Goseck hat noch mehr Geheimnisse als gedacht. Nicht nur die Sonnenwendpunkte im Juni und Dezember sind hier auffindbar, sondern auch weitere Daten sind durch Sonneneinfall an bestimmten Punkten der Anlage markiert: der 9.April, 1. Mai, 1. August und der 4. September Der 1. Mai ist uns als Walpurgisnacht bekannt; die anderen Daten sind noch nicht geklärt. Hier gibt es noch Forschungsbedarf. Die Forscher haben eindeutig festgestellt, das es Feuerplätze gab, deren Sinn es no…

  • Benutzer-Avatarbild

    Re: Die Skythen, ein Volk der Steppe

    Flocke - - Russland

    Beitrag

    Den bisher ältesten Kurgan ( Grabhügel) der Skythen fand ein Archäologenteam aus Russland und Deutschland bei Arzan, in der autonomen russischen Republik Tuva an der Grenze zur Mongolei hinter dem Altaigebirge. Der Reichtum dieses Grabes verblüffte die gesamte Archäologenwelt. mindspectra.de/community/index…a2157328143f19d949dd212a9

  • Benutzer-Avatarbild

    Re: Die Skythen, ein Volk der Steppe

    Flocke - - Russland

    Beitrag

    Wenn ihr Euch die Karte genauer anschaut, seht ihr das auch Arkaim und Choresm in diesem Gebiet liegen!!!

  • Benutzer-Avatarbild

    Re: Nazca-Linien und Pyramiden

    Flocke - - Amerika

    Beitrag

    Auf diesem Bild kann man die Nazca-Linien gut erkennen. es ist nur ein Bild von vielen die man in einem riesigen Gebiet findet.

  • Benutzer-Avatarbild

    Re: Berg Belucha - Altai (Sibirien)

    Flocke - - Russland

    Beitrag

    Das Altaigebirge hat in jüngster Zeit einige Mumienfunde zu Tage gebracht. Sie sind erstaunlich gut erhalten. Das Alter wird auf mehrere tausend Jahre geschätzt. Waren sie vielleicht auf dem Weg nach Schambala? mindspectra.de/community/index…a2157328143f19d949dd212a9

  • Benutzer-Avatarbild

    Re: Ein Vergleich Arkaim und Ägypten

    Flocke - - Russland

    Beitrag

    Die Funde von Sintaschta und Arkaim ordnet man der Bronzezeit zu. Die ersten bronzezeitlichen Funde hat man in Pälästina und Ägypten nachgewiesen. In Mesopotamien wurden das zur Bronzeverarbeitung notwendige Zinn aus Usbekistan eingeführt. Im vorderen Orient gibt es Grabfunde aus Bronze; es handelt sich um Keilschrifttafeln.

  • Benutzer-Avatarbild

    Andronowo-Kultur in Sintaschta Der Andronowo-Kultur stellt man den Sintaschta-Komplex und Arkaim unter. Man datiert sie in die frühe Bronzezeit, 2300 vor Chr. Bis 1000 vor Chr. Zentralasien und das südliche Sibirien wurden von dieser Kultur geprägt. Dieser Kultur wird die Erfindung des Streitwagens mit Speichenrädern zugeordnet und hat damit eine tragende Rolle bei den Völkerwanderungen und Kriegen eingenommen. Die ältesten Funde gibt es in der Wüste Kysylkum und Sintaschta. Eines der bekanntest…

  • Benutzer-Avatarbild

    Sensationeller Fund in Deutschland

    Flocke - - Deutschland

    Beitrag

    Archäologen haben wieder einen Fund von besonderer Güte in Deutschland entdeckt. Es handelt sich um eine Figur die annähernd 35000 Jahre alt sein dürfte. Sie wurde in einer Höhle in der Schwäbischen Alb gefunden und stellt eine Frauenfigur dar. Wenn sich alle Untersuchungen decken und bestätigen, handelt es sich wahrscheinlich um eine der ältesten figürlichen Frauendarstellung weltweit. Dieser sensationelle Fund in Deutschland zählt dann zu den ältesten Kunstwerken der Menschheit.

  • Benutzer-Avatarbild

    Felszeichnungen gibt es auch in Italien, in der Lombardei. Im Val Camonica hat man 6000 Jahre alte Zeichnungen gefunden, die auffallend oft den gehörnten Gott aufweisen. Des weiteren finden sich geometrische Figuren, die man bis heute nicht deuten kann.[attachment=0]<!-- ia0 -->geometrische Formen.bmp<!-- ia0 -->[/attachment]

  • Benutzer-Avatarbild

    Re: Magische Eidringe

    Flocke - - Deutschland

    Beitrag

    Die Außenplatten des Kessels sind mit unterschiedlichen Motiven gestaltet. Es handelt sich um äußerst symbolhafte Abbildungen wie z. B. dem geflügeltem Pferd, dem Hirschen, oder eine Göttin mit einem Vogel in der rechten Hand, ihr Kopf wird von zwei Raubvögeln flankiert. Die Arme dieser Göttin sind gekreuzt. Auf ihrer rechten Schulter sieht man eine männliche Gestalt, die mit einem Löwen kämpft, auf der linken Schulter findet sich eine springende Person, die ebenfalls 2 Figuren auf ihren Schulte…

  • Benutzer-Avatarbild

    Re: Magische Eidringe

    Flocke - - Deutschland

    Beitrag

    Der Kessel von Gundestrup Bei diesem Kessel handelt es sich um ein ganz besonderes, archäologisch sehr wertvolles Stück. Gefunden wurde er 1891 in einem Moor in Dänemark. Alleine die Abmessungen des Kessels sind erstaunlich: Der Durchmesser beträgt an seinen äußeren verdickten Rändern ca. 72 cm, die Höhe ca. 42 cm. Das Gefäß besteht aus mehreren Platten. Als man den Kessel im Moor fand, lagen 13 Platten in seinem Inneren, die man sorgfältig vorher von seinem äußeren Wänden abgenommen hatte. Die …

  • Benutzer-Avatarbild

    Kleiner Berg der Götter

    Flocke - - Russland

    Beitrag

    Im Ural gibt es im nördlichen Bereich einen Berg den man „kleiner Berg der Götter“ nennt. Auf seinem Gipfel befinden sich sieben Figuren aus Stein, die sehr bizarr aussehen und deutliche menschliche Züge aufweisen. Diese Steine sind aus anderem Material als das übrige Kalkgestein des Berges, welches der Wind nach und nach abträgt. Die Figuren halten aufgrund dessen dem Wind stand. Es ist ein äußerst mystischer Platz und wird von vielen Menschen als ein besonderer Ort verehrt. Viele Sagen ranken …

  • Benutzer-Avatarbild

    Re: Himmelsscheibe von Nebra

    Flocke - - Deutschland

    Beitrag

    Bei der Scheibe von Nebra ist die Vielfalt der Interpretationsmöglichkeiten derart hoch, das man zurecht davon ausgehen kann, das die Menschen dieser Zeitepoche ein Wissen hatten, das uns nur in Erstaunen versetzt. Die Scheibe weist darauf hin, das man um Ekliptik, Präzession, Mondjahre, Sonnenjahre, Schaltjahre usw. Bescheid wusste. Auch Kabbalisten werden ihre wahre Freude an dem Zahlenwerk haben, welches sich aus der Scheibe von Nebra ergibt. Interessant in diesem Zusammenhang wäre z. B. die …

  • Benutzer-Avatarbild

    In einem Grab in Sachsen- Anhalt wurde wahrscheinlich eine komplette Familie gefunden. Das Grab ist 4600 Jahre alt und die Bestattungsart ist sehr auffallend. Dieses Grab ist nur eines von einem ganzen Gräberfeld. Es liegen insgesamt 13 Menschen auf diesem Gräberfeld. Im nun aufgefundenen Grab liegen 4 Menschen. Die weibliche ältere Person, wahrscheinlich die Mutter, liegt in Embryohaltung auf ihrer linken Seite während der ältere männliche Mensch, die Wissenschaftler gehen davon aus, das es sic…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zufallsfund in Ägypten

    Flocke - - Ägypten

    Beitrag

    Zufallsfund einer Statue in der Nähe der berühmtem Pyramiden Wo seit vielen Jahren die Touristen über einen Weg spazierten, fand man diese Woche, nur einige Zentimeter unter der Erde, eine Statue, die man dem alten ägyptischen Reich zuschreibt. Sie ist ca. 1,5 Meter hoch und in bemerkenswertem guten Zustand. Der Zufallsfund liegt in unmittelbarer Nähe zur kleinsten Pyramide von Giseh. Das Alter wird mit ca. 4000 Jahren angegeben und der Bauepoche der großen Pyramide zugeordnet. Es ist erstaunlic…

  • Benutzer-Avatarbild

    Re: Rundanlage in Peru

    Flocke - - Amerika

    Beitrag

    Zu den Anlagen in Chankillo gibt es ein paar interessante Eckdaten : Die 13 Türme sind würfelförmig und zwischen 2 und 6 Meter hoch. Der Abstand zwischen den einzelnen Türmen beträgt 5 Meter. Jeweils im Inneren der Türme finden sich eine Treppe nach oben auf eine Art Aussichtsplattform. Die Vorläufer der Inkas haben dieses Observatorium als Kalender genutzt. Die Zeit wurde in Perioden von zehn bzw. 12 Tagen eingeteilt. Große Ähnlichkeiten gibt es mit den Rundanlagen in Ostdeutschland.

  • Benutzer-Avatarbild

    Re: szeleta höhle

    Flocke - - Deutschland

    Beitrag

    Lieber Henz, gebe unter google "Archäologie und Szeleta-Höhle" ein, dort wirst Du auf einige Seiten geführt die Dir noch einige Infos geben können.