Höhlenmalerei in Südfrankreich und im Ural

      Höhlenmalerei in Südfrankreich und im Ural

      In Südfrankreich gibt es zahlreiche Höhlen in denen sich faszinierende Höhlenmalereien aus der Steinzeit befinden. Deren hohe Anzahl ist mit den wenigen bisher aufgefundenen Höhlen des Ural nicht zu vergleichen, jedoch die Art und Weise der Zeichnungen sind nahezu identisch. Es wurden hauptsächlich Tiere, Bildergeschichten wie z. B. die Jagd, nur vereinzelt Menschen, und merkwürdige Tier-Menschgestalten dargestellt. ( z. B. den Stiermensch, halb Stier, halb Mensch, was uns unwillkürlich an Sakkara in Ägypten denken lässt, wo wir derartige Abbildungen u.a. auch auf Sarkophagen finden)
      Wenn wir die Weltkarte betrachten und die bekannten Höhlen mit der Höhlenmalerei einzeichnen, stellt man fest, das in Europa nur Südfrankreich und ca. 4000 km weiter östlich, das Uralgebirge, mit derartigen Höhlen aufwarten können. Ist es Zufall, das Höhlenmalerei nur in Südfrankreich und im Ural aufzufinden ist? ?%$'

      Re: Höhlenmalerei in Südfrankreich und im Ural

      Felszeichnungen gibt es auch in Italien, in der Lombardei. Im Val Camonica hat man 6000 Jahre alte Zeichnungen gefunden, die auffallend oft den gehörnten Gott aufweisen.
      Des weiteren finden sich geometrische Figuren, die man bis heute nicht deuten kann.[attachment=0]<!-- ia0 -->geometrische Formen.bmp<!-- ia0 -->[/attachment]
      Dateien
    • Benutzer online 1

      1 Besucher