Frankreich, das Land der neolithischen Megalithanlagen

      Frankreich, das Land der neolithischen Megalithanlagen

      Auffallenderweise gibt es in Frankreich eine Vielzahl von Megalithanlagen. Diese sind alle durch besondere Zahlencodierungen interessant. Hier sind nur einige aufgeführt.

      In Südfrankreich finden sich drei Areale mit insgesamt 144 Menhiren. ( aufrecht gestellte Steine die in der Erde verankert wurden)

      In der Bretagne gibt es den größten noch stehenden Menhir mit 10 Meter Höhe und einem geschätzen Gewicht von 150 Tonnen.

      Ein weiterer Menhir war ursprünglich noch größer und ist in 4 Teile zerbrochen. Die Gesamtlänge der einzelnen Teile beträgt ca. 22 Meter. Man datiert ihn auf ca. 4500 vor Christus und er ist wahrscheinlich um 4000 vor Christus umgestürzt. Der Grund dafür ist unbekannt.

      Bei Le Menec stehen noch 1169 Menhire in 12 Reihen.