Sonnentempel in den irakisch-kurdischen Bergen

      Sonnentempel in den irakisch-kurdischen Bergen

      In den irakisch-kurdischen Bergen befindet sich seit tausenden Jahren ein Sonnentempel. Es ist der Ort Lalish. Dieser Ort war Schauplatz zahlreicher Kämpfe zwischen Yeziden, Muslimen und Christen. Der Sonnentempel liegt an zwei heiligen Quellen, eine davon nennt man die "weiße Quelle".

      Den Yeziden sind hier zahlreiche Heilige erschienen. Die heiligen Schriften der Yeziden sprechen von Adam als dem ersten Menschen und Prophet.

      Lalish ist archäologisch noch nicht umfassend untersucht worden. Funde von Tontafeln weisen auf auf ein christliches Kloster hin. Lange davor diente der Platz als Feuertempel.