Hirschfigur und Arkaim

      Hirschfigur und Arkaim

      Franz hat dieses Thema initiiert und ich Danke ihm für die guten Erinnerungen.
      Während unserer Forschungsarbeit in Arkaim Gebiet, haben wir den Begriff Hirsch in der Verbindung mit der Arkaim Zivilisation erfahren. Hirsch war ein Symbol des geheimnisvollen Arkaim Volkes. Als wir danach in Wüsten des alten Choresm geforscht haben, erfahren wir das auch hier in Karakalpakstan-Usbekistan dieselbe Hirsch Zivilisation existiert hatte.

      Der Hirsch, ein altes Symbol der Menschheit

      Der Hirsch ist ein altes Symbol der Menschheit. Sein Geweih erneuert sich jedes Jahr. Den abgescheuerten Bast, dessen Farbe Rot ist, halten viele Völker für Feuer. Insofern repräsentiert der Hirsch den Umgang mit zeitliche Zyklen. Des weiteren ist er ein Symbol für Christus.
      Über das Volk, das mit dem Hirschsymbol verbunden ist, haben wir während der zweite Expedition in Kyzyl Kum Wüste der Zentralasien erfahren. Unser Wüstenführer Dr. Dospanov hat uns über des Volk Sak oder Sakchi als Plural erzählt. Dieses geheimnisvolle Volk hat als Symbol eine Hirschfigur. Nach unserer linguistische Recherche das Wort Sak bedeutet Orion.

      "Saal der Hirsche " in Toprak-Kala

      Du sagst, dass das Volk der Arkaimer mit einer Zivilisation in Zentralsaien verbunden ist. (Wieder) bekannt ist die vergangene choremische Zivilisation, deren Vorläufer, wer weiß, die "Saken" gewesen sein konnten, von denen die Rede ist. Es gibt 13 alte Kalas, die direkt mit Arkaim in Verbindung stehen. Neben dem alten Observatorium Koj Krylgan Kala gibt es eine sehr mystische prähistorische Stätte im alten Cohoresm, die ehemalige Toprak-Kala-Festung, die gut zu dieser eingangs erwähnten Annahme paast. Im Das Zentralgebäude des „dreitürmigen Schlosses“ wurde auf einer gewaltigen Plattform in Gestalt einer stumpfen Pyramide errichtet. Die untersten Kulturschichten erlauben eine Datierung mindestens in das 4. Jahrhundert v. Chr. Im Kern der Anlage glich der Palast eher einem Tempel und es gab sehr geheimnisvolle und kultische Räume. Die Archäologen entdeckten zahlreiche außergewöhnliche, zum Teil riesige Hallen, in denen religiöse Zeremonien stattfanden. Iim "Königssaal" entdeckten Archäologen viele bunte Fresken, Skulpturen und Reliefs, darunter Abbildungen zoroastrischer Gottheiten. Es gab auch einen "Saal der tanzenden Masken"., in dessen Mitte des Saales sich ein Altar mit vier Säulen befand, um den nach zoroastrischem Brauch Feuerrituale zelebriert wurden.
      Oktjabr Dospanov, unser archäologischer Begleiter erzählte von einem wirklich einzigartigen Fund: Die ersten Dokumente eines königlichen Archivs, einhundertneunzehn an der Zahl, auf Leder oder Holzrinde geschrieben. Die Schriften in einem Alphabeth aramäischer Herkunft verfasst!
      Doch, worauf ich besonders hindeuten möchte: Es gab einen "Saal der Hirsche", der dekoriert war mit Basreliefs in Gestalt von lebensgroßen Hirschen, neben Wandmalereien, auf denen Greife und fruchtumrankte Bäume abgebildet waren. Alles sind Darstellungen, die von kosmologischen Ideen zeugen. Und auch von einer sehr hohen Kunst.
      Sehr bemerkenswert für eine so weit zurück liegende Zivilsation möchte ich meinen.

      Arkaim Choresm Zarathustra

      Sehr schöne Erinnerung - "Saal der tanzenden Masken" im Königshaus von Toprak Kalah. Du hast recht, dass diese ganze Geschichte mit Zarathustra zu tun hat. Es ist ein großes kompliziertes Thema - Zarathustra. Es war viel viel mehr los bei ihm, als wir nur ahnen können.

      Sak bedeutet Orion auf Ägyptisch. Ich möchte ein bisschen später ein Foto aus "Saal der tanzenden Masken" in Forum bringen.

      Arkaim Hirsch Zarathustra

      Hier ist das Bild aus dem Jahr 2008. Vertiefungen auf den Wänden zeigen wo die Masken waren. Die Masken aus diesem Saal sind in Russland in Museum Eremitage von St Petersburg.


      Leider du Takla stehst mit Rücken zu uns. Erkennst du dich?

      Hirsch-Figur repräsentiert eine Zivilisation, die nur 200 Jahren lang existierte und dann zusammen mit dem ganzen Zivilisationsmüll verschwunden. Das heißt das Volk Sak hat keine Knochen und alles anderes hinterlassen. Es ist was besonderes und geheimnisvoll. Wer so handeln kann, der versteht was ist die höhere Dimension. Ohne Multidimensionales Wissen sind solche Maßnahme unmöglich.