Die Erde spricht zu uns

      Die Erde spricht zu uns

      Unsere Erde macht Musik! :P
      Einem Team von Wissenschaftlern ist es gelungen, die Töne der Erde aufzuzeichnen. Aus den Tiefen des Planeten konnten 60 verschiedene Stimmlagen registriert werden. Für das menschliche Ohr sind sie nicht wahrnehmbar. Einigen Tönen konnte man eine Ursache zuordnen, der größte Teil jedoch bleibt ein Geheimnis, man kann nicht exakt sagen welche Kräfte im Inneren dafür verantwortlich sind. Nachgewiesen wurde, dass die Erde nicht nur auf und ab schwingt sondern auch hin und her, ähnlich einem Ball oder einem Pendel. Die Schwingungen werden von Kräften erzeugt, die waagerecht auf den Boden treffen; um welche Kräfte es sich handelt und wie die Melodie entsteht, bleibt das Geheimnis der Erde.

      Resonanz der Erde

      Winfried Otto Schumann hat in 1952 eine Frequenz der Erde entdeckt. Es ist 7,8 Hz. Seit dem wurden noch einige Frequenzentdeckungen gemacht. 7,8 Hz kann das menschliche Ohr nicht wahrnehmen. Nach Monroeinstitut Forschungen 7,8 Hz spielen wichtige Rolle für das Gehirn. Diese Frequenz z. B. ist für die Heilungsfähigkeiten wichtig.
      Die Töne verlaufen auf bestimmten Bahnen in der Erde; durch die erwähnten Bewegungen, hin und her und nach oben und unten, ergibt sich eine Gitterstruktur. Wäre es möglich, dass die Töne an den Knotenpunkten entstehen? Es wurden 60 verschiedene Töne gemessen, das wären dann 60 Knotenpunkte innerhalb des Planeten, die wir auch als Schwingungspunkte oder Energiepunkte betrachten können.

      Polverschiebung der Erde

      Haben die Töne der Erde mit der Polverschiebung zu tun?

      Vor einigen Wochen gab es die Information im Internet, dass es zu einer Vergrößerung der Magma-Blase im Inneren der Erde gekommen ist und diese zu kippen droht. Damit verbunden wäre eine plötzliche Polverschiebung.
      Die Polverschiebungen finden aufgrund der Magmabewegungen seit Millionen von Jahren statt, die letzte gab es vor 720.000 Jahren.
      Auffallend ist, dass die Verschiebung nicht mehr nur um 10 km/ Jahr stattfindet, sondern die letzten drei Jahre um 52km / Jahr!
      Russische Wissenschaftler stellen zur Zeit stärkere Erdbeben in Sibirien fest, was die These der Polverschiebung stärkt; der Nordpol wandert in Richtung Sibirien.

      Umpolung oder Kippen der Erde

      Helmholtz-Zentrum Potsdam hat das Taumeln des Planeten
      berechnet. Wissenschaftler berichten, dass die Erde zwei in vergangenen 100 Millionen Jahren stark gekippt, dass die Kontinente in neuen Klimazone lagen. Diesmal ist die volle Umpolung möglich, was die noch größeren Geo-Veränderungen mit sich bringen kann.

      "SOS" von der Erde zu anderen Intelligenzen

      Die Erde ist das lebendige Wesen, ein Teil der göttlichen Schöpfung, ein Kind des Vater-Universums. Wie wird die Umpolung der Erde auf andere kosmische Systemen wirken? Werden sie ihr in diesem Problem keine Hilfe darstellen? Ich denke doch, so wie wir schenken unsere Liebe unserem Planeten, Sonnensystem, Galaxie...., machen das die andere Intelligenzen. +?*

      Frequenzen sind auch Worte

      Das der Polsprung mit einer Änderung der Frequenzen verbunden ist, legt die Überlegung nahe, das auch über Sprache der Erde in diesem Prozess Hilfe zuteil werden kann. Dr. Emoto hat es hinlänglich mit dem Besprechen von Wasser bewiesen. Es bekam nach bestimmten Worten eine andere Struktur. Vielleicht ist das auch eine Hilfsmöglichkeit für die Erde.