Pyramiden, Menschheit und Schlacht bei den Pyramiden

      Pyramiden, Menschheit und Schlacht bei den Pyramiden

      Ägypten steht kurz vor dem Entscheidungsschlacht. Es wurde mindestens 16 Menschen getötet und mehr als 780 verletzt. Solche Ereignisse finden immer häufiger statt und es liegt uns am Herzen. Ich möchte auch eine andere Seite dieser Tragödie erwähnen.
      Die ägyptischen Pyramiden spielen eine besondere Rolle in dem Leben der Menschheit, weil sie z. B. ein Klang-Muster der zukünftigen Genen des Menschen in sich tragen. Dieses Thema ist zwar nicht gut übersichtlich, aber es ist da und wird weiter sich entwickeln. Deswegen mache ich mir Sorgen um Zukunft der Pyramiden Gizeh-Plateau. Sie sollen zugänglich für die allen Forschungen sein.

      Zerstörungen auf der ganzen Welt

      Die Sorge ist berechtigt. In vielen Ländern der Welt sind durch Auseinandersetzungen und Kriege archäologisch wertvolle Dinge zerstört worden oder der Zugang zu ihnen wurde verwehrt. So wurden z.B. die wunderbaren Statuen in Afghanistan komplett zerstört durch religiöse Fanatiker.Die spanischen Eroberer haben im Mittelalter fast die gessamten antiken Indianerschätze und Schriften zerstört und somit ein unschätzbares Wissen vernichtet. Sollten nun die Pyramiden von Ägypten in Mitleidenschaft gezogen werden, dürfte das mit unabsehbaren Folgen verbunden sein.

      Beeinflussung durch Klang

      Der Tachir-Platz in Kairo liegt am rechten Nilufer. Gegenüber am linken Nilufer liegen die Pyramiden von Gizeh. Die Auseinandersetzungen in der Nähe zu den Pyramiden ist mit diffusen Schwingungen verbunden, die sich auf die Pyramide als Klang-Körper übertragen können. Das kann zu Störungen der im Stein codierten Gene der Menschheit führen. Das kann so funktionieren wie es Dr. Gariajev in seinen Forschungen nachgewiesen hat.
      Eine andere Übertragungsquelle der diffusen Schwingungen ist der Nil selbst. Wasser hat die Eigenschaft Schwingungen zu speichern. Der Nil fließt ins Mittelmeer. Er transportiert also die ganzen Fehlerinformationen in den Mittelmeerraum.

      Eine unangenehme Klangfrequenz bei den Unruhen

      Das ist ein sehr interessanter Aspekt. Auch mir fiel gestern bei der TV-Übertragung vom Tachirplatz auf, dass es eine unglaublich starke, und dabei nicht sehr angenehme Klangfrequenz gab, so das der Nachrichtensprecher kaum zu hören war. Es war eine Vibration im Hintergrund, von der man sich durchaus vorstellen kann, das diese einen großen Einfluss haben kann auf die Pyramiden, den Nil und das gesamte große Umfeld inklusive des Mittelmeeres.