Bibel und Inkarnationen

      Elias, Johannas der Täufer, Franziskus von Assisi

      Dann können wir drei Inkarnationen betrachten - Elias, Johannes der Täufer und Franz von Assisi. Wer ist wer?
      Ich schlage vor eine Gedankenrichtung: Zuerst was ist ein Mensch.? Deutliche Antwort kann man in Kabbala finden. Kabbala spricht über Nephesh, über menschliche-tierische Seele und spricht über Geist-Seele Neshamah. Man kann sagen, dass Mensch in der Welt soll/kann/muss das tierische Nephesh Seele in geistige Seele Neshamah verwandeln.Das ist eigentlich das Ziel des irdischen Existenz. OK' Dieses Thema ist groß, und wir bleiben lieber bei Forschung der Elias möglichen Inkarnationen. Was könnte noch sein?

      Wunsch der Seele

      Alle drei haben großartiges geleistet für die Menschheit. Wenn der Mensch auf der Erde ist, um seine tierische Seele in eine geistige Seele zu verwandeln, so hat diese Seele bereits dreimal den Weg der Geistigkeit beschritten. Ist es nun Schicksal, weil das Soll nicht erfüllt wurde, oder war es der Wunsch der Seele, für eine dreimalige Inkarnation? Und wer oder was bestimmt den Weg der Seele?

      Elias Inkarnationen

      Gustavo schrieb:

      diese Seele bereits dreimal den Weg der Geistigkeit beschritten
      Ich glaube auch, dass diese Seele bereits dreimal die Ebenen Neshamah Geist-Licht-Seele beschritten. Vermutlich nach dem ersten Aufstieg für die verwirklichte Seele Elias war unnötig sich als ganze Geist-Seele wieder inkarnieren. Ich glaube in zwei folgenden Inkarnationen, kam es ein Teil der Geist-Seele von Elijahu-Elias.

      Viele Fragen entstehen in Bezug auf Bibel und Inkarnationen

      Es ist eine interessante Frage und überhaupt schließen sich viele Fragen an.
      Es wird gesagt, dass es Meister gibt, die inkarnieren und scheitern. Sie müssen, wie alle anderen, auf Erlösung warten. Ist es davon abhängig, wer sich inakrniert und wie stark diese Geist-Seele ist? Hängt es davon ab, wie schwierig die physische Testzone ist?

      Was bedeutet es bzw. was inkarniert sich? Ist es ein geistiges Programm bzw. eine neue Geist-Information oder die Seele-Kapazität bzw. geistige Stärke? Hängt beides miteinander zusammen bzw. welche Aufgabe muss der noch nicht verwirklichte Mensch selbst erfüllen?

      Wenn Elias sich selbst verwirklichen konnte, dann ist er sicher froh, nicht mehr selbst physisch inkarnieren zu müssen. Seine Kapazität ist so groß, dass er einen Teil seines Geistes in andere legen kann. Gehört diese Seele dann zu ihm oder verwirklicht sie sich selbst als ein neuer Elias?

      Elias inkarnierte in Johannes und Johannes in Franz von Assisi. Sind es drei Inkarnationen oder eine dreigeteilte, die zu einer noch größeren Bewusstseinsausdehnung führen?

      Es muss sich ähnlich verhalten bei der „Meister-Trinität“ Enoch, Hermes und Idris, wobei dann Enoch und Elias die ursprünglichen Kapazitäten sind. Gehören sie zur biblischen Geschichte oder sind sie aus anderen Sytemen hervorgegangen. Wer waren ihre Geist-Seelen vor dieser Zeit? Oder bedeutet es, dass sie selbst so lange physisch inkarnieren mussten, bis ….?

      Ohne eine Geist-Information, die von „oben“ herabkommt, kann sich die tierische Seele nicht bzw. kaum weiterentwickeln.

      Andersherum gibt es zum Beispiel Wissenschaftler, die ihre weltbewegenden Erkenntnisse erlangten, indem sie ein höheres Bewusstseinsfeld anzapften. Es ist keine Inkarnation, aber der umgekehrte Weg und es ist nicht zufällig, dass ein bestimmtes Informationsfeld mit bestimmten Menschen verbunden ist, oder ziehen diese Menschen ein bestimmtes Feld an sich?

      Inkarnation von Seelen-Teilen

      Wenn eine Seele wie die des Elias nur in Teilen wieder inkarniert, bedeutet das in meinen Augen, das er seine Seelenentwicklung noch verbessern möchte. Darum denke ich zum einen, das er es selber so gewählt hat. Das Universum und die Schöpfung entwickeln sich immer weiter. In dieser Entwicklung kann es zu Situationen kommen, die für eine Seele Aspekte enthält die wichtig sind. Das wiederum bedeutet, das eine Teilinkarnation vom Verlauf der Schöpfung bestimmt wird. Ich würde sagen es ist Beides, selbst gewählt und bestimmt.

      Heilige Schrift und Inkarnation

      Es gibt ein Evangelium von Jesus Christus, das "Pistis Sophia" heißt und bedeutet Glaube und Weisheit in griechischer Sprache. Ich möchte allen empfehlen, in diesem Text über Elias-Inkarnation zu lesen, erstes Buch 1:7 Zeile 12 u.s.w. mit Kommentar von Dr. Hurtak.

      Franz schrieb:

      Wenn eine Seele wie die des Elias nur in Teilen wieder inkarniert, bedeutet das in meinen Augen, das er seine Seelenentwicklung noch verbessern möchte.
      Ich glaube auch, dass die Seele-Geist aus eigenem Wille wieder kommt, um den Menschen (Seelen) zu helfen sich zu entwickeln.Es kommen viele Meister auf die Erde, wie Takla schon gesagt, aber nicht allen gelingt es. Das negative Programm auf der Erde ist zu stark und nicht jede Seele-Geist ist stark genug dafür, obwohl jeder die Möglichkeit hat.

      Elias und Elisha, Johannes der Täufer und Jesus, Moses-Jesus und Elias in Bezug auf Bibel und Inkarnationen

      Aus der P.S. wird deutlich, dass Elias und auch Johannes der Täufer den Weg für Jesus vorbereitet haben.

      Elias war Prophet im Alten Testament, der den Thronwagen manifestierte. Nicht zu vergessen Elisha, der Zeuge des Aufstiegs wurde.
      Beide verkündeten neue Zeiten. Johannes kündigte Jesus des Neuen Testaments an. Er taufte Jesus im Wasser, so dass die Heilige Taube erschien.

      Im Neuen Testament treffen sich Moses und Elias aus dem Alten Tesatment zusammen mit Jesus und trinitisieren sich auf dem Berg Tabor. um den Lichtkörper zu aktivieren.

      Elias konnte die Merkabah des Aufstiegs "installieren", die für den Aufstieg des Jesus-Körper notwendig war. Nicht ohne Grund rief Jesus am Kreuz seinen Namen "Eli, Eli".
      Johannes der Täufer war ein so großer Meister, dass er es war, der Jesus taufen sollte und er konnte es selbst kaum glauben.
      Und im Neuen Tesatment erscheint Elias plötzlich erneut, aber schon nicht mehr physisch, sondern als Lichtmeister, um in der Meister-Trinität zu wirken.


      Ich möchte damit aufzeigen, dass der Geist von Elias in allen Zeiten gewirkt hat und durch verschiedene Inkarnationen bis heute an einem Gesamt-Erlösungsplan der Menschheit und darüber hinaus arbeitet.

      Die Inkarnationen aus der Bibel sind wie ein roter Faden durch die Geschichte der Menschheit von Anbeginn. Sie verlaufen durch verschiedene Menschen, zu verschiedenen Zeiten und auf verschiedenen Ebenen.

      Lichtarbeit

      So wie ich es der Pistis Sohia entnehme und verstehe ist der Mensch auf der Erde im Grunde das Abbild Gottes ohne das Gleichnis, beziehungsweise ohne die Lichtenergie. Auch Jesus war während seines Wirkens auf der Erde nicht in seiner vollen Kraft und musste mit Begrenzungen leben. Aber er trotze der Situation und zeigte den Menschen, dass es auch anders geht, dass sie viele Energiekörper ausbilden und in vielen Dimensionen gleichzeitig aktiv sein können. Das erklärt vielleicht auch, dass und wie die einzelnen Seelenaspekte der Meister auf verschiedenen Ebenen arbeiten.

      Aber wie können die Menschen überzeugt werden? Jesus war sich scheinbar während seines Lebens auf der Erde seiner Herkunft immer voll bewusst. Im Gegensatz zu den meisten anderen Menschen, die vergessen haben, warum sie eigentlich hier sind. Das finde ich ist hierbei das größte Problem. Denn dadurch sind sie in der Matrix gefangen. Und es ist schwer wieder hinaus zu finden, dass zeigen beispielsweise die Untersuchungsergebnisse von Professor Libet. Seine Messungen ergaben, dass etwa eine halbe bis eine Sekunde vor einer gedanklichen Entscheidung für eine bestimmte Handlung ein Signal in unserem Gehirn sichtbar wird, so als würden wir von außen hinsichtlich unserer Entscheidungskraft regelrecht beeinflusst. Werden wir also hier auf der Erde nur gedacht? Und wie können die Menschen dann überzeugt werden mit dem Licht zu arbeiten?