Sefer Jezira 26

      Drei Mütter: alef, mem, shin -

      Das Zischen darf nicht mit dem Lärm im Gehirn verbunden werden. Der Mensch kann "Zischen" mit dritten Augen oder innerem Ohr hören.

      Drei Mütter: alef, mem, shin -
      Buchstabe Shin aktiviert das Feuer des Geistes. Mit Buchstaben Mem kann man dieses Feuer sogar prüfen, ob es richtiges Feuer ist. Nach Bedarf, Buchstabe Aleph reguliert beide Kräfte der Lautwesen.

      sasha schrieb:

      Drei Mütter: alef, mem, shin -
      mem erhöht,

      Mem erhöht, könnte auf physikalischer Ebene bedeuten, dass das Wasser in verschiedene Aggregatzustände gebracht werden kann. Bei entsprechender Energiezufuhr, wird Wasser zu Wasserdampf, wird leichter, lichter und steigt schließlich auf, schwebt oder levitiert. Es verlässt den Zustand der Gravitation.

      Der Mensch selbst ist ein Wasserwesen, da er zu mindestens 70 % aus Wasser besteht. Berichte aus der Bibel oder über Heilige zeugen davon, dass auch der Mensch in der Lage ist zu levitieren. Das berühmteste Beispiel ist der Bericht über Jesus Christus, der auf dem dem Wasser wandelte.

      Mem, Shin und Alef sind Lautwesen

      Wenn wir ein Mem singen, können wir die Vibrationen im Körper spüren. Besonders spürbar ist die Vibration bei geschlossenem Mund im Kopf und Brust. Erst wenn wir zu einem A wie Alef unseren Mund öffnen, hören die kribbelnden Vibrationen auf und verteilen sich im Körper. Schließen wir unsere Zähne zu einem Shin, so hören wir das Zischen aber fühlen keine Vibrationen. Das Mem macht uns also den Körper als Raum bewusst. Dabei kann man das Gefühl entwickeln, sich zu erheben. Das Shin legt den Akzent auf das Hören.
      Bei beiden Lauten, dem Mem und Shin, ist Luft als Strömung zur Klangerzeugung ganz wichtig. Beide brauchen das Alef.

      Mem, das Element des Menschen

      Das Mem stellt die körperliche Manifestierung des Menschen dar mit all seinen Facetten. Vielleicht sollte man hier schon den Zahlenwert berücksichtigen, die 40. Der Wert des Namens beträgt 90, als Endbuchstabe 600. Mem verbinden wir mit Zeit und Gestaltung. Ergibt sich hieraus das erhöhende Element?

      Gold und Silber, Mem Shin

      Mem schweigt, sagt Sefer Jezira. Schweigen als Intuition, oder als intuitive Verbindung mit der Quelle? Schweigen als Einführung ins Tetralemma? Ob wir Schweigen mit Gold verbinden können?
      Mem durch Schweigen erhöht? In Tetralemma? Schweigen, weil alles verstanden wird?
      Shin zischt, spricht. Ob es mit Silber zu tun hat, mit glühenden Silber? Ionisation-Prozesse?
      Nur Fragen, die ins sich bereits die Antworten tragen.

      Schweigen ist Gold

      Wie heißt es noch so schön? Reden ist Silber - Schweigen ist Gold! Dieser Ausspruch beantwortet die Fragen größtenteils und lenkt unsere Aufmerksamkeit mehr und mehr nach innen. Denn, um auf die leise innere Stimme in uns hören und ihr bewusst zuhören und folgen zu können, müssen wir selbst die laute Stimme des Egos kontrollieren lernen.

      Vehikel undifferenzierter Weisheit

      Wir können Mem im Sinne von Wasser auch als undifferenzierte Weisheit betrachten, als den Saft der ersten Emanation Gottes (Weisheit) der durch die Sephirotkanäle (Binah) fließt. Es ist auch die Flüssigkeit für die Reperatur des Universums und im eigentlichen die Essenz des Göttlichen Verstehens (Binah), das wir mit Shin verbinden können. Nach der Erschaffung der Weisheit werden für das Fließen des Wassers Kanäle bzw. Vehikel benötigt (Binah). Mem bzw. Weisheit oder Chokma Ha Ain Soph schweigt von sich aus, weil es in diesem allumfassenden undifferenzierten Bewusstseinszustand nichts zu definieren, nichts zu benennen gibt. Es braucht das Verstehen und die Unterscheidung der Ebenen der Göttlichen Weisheit im Überselbst Vehikel (Shin). So wird die Weisheit manifest und spricht durch das messianische Shin, durch den kollektiven Logos-Sophia-Christi. Durch Binah Bewusstsein kommen Weisheit Mem und Verstehen Binah zusammen und es entsteht Shin Mem oder Shem. Damit ist aus dem tranzendenten Undifferenzierten ein Name, etwas benenn- und erfassbares geworden. Göttliche Weisheit gekleidet in Binah-Bewusstsein. Das manifest gewordene göttliche Verstehen als Binah Ha Shem JHWH im Jesu Körper JH Shin WH des Dienstes und als Binah Shekinah, denn der Ruach Haqoidesh ist das Alef das alles miteinander verbindet. Damit wir Menschen durch kompatible Netzwerke des Verstehens für den Empfang und die Verwertung der göttlichen Chokma vorbereitet werden, wurden zu allen Zeiten Mysterienschulen, Traditionen der Weisheit von den Boten der Weisheit gegründet. Hier finden wir das Erbe des heiligen Melchizdek als den rechtschaffenen König der primordialen Tradition hinter allen Binah-Daat Traditionen, die uns Linsen der Wahrheit oder Vehikel des Überselbst zu Verfügung stellen. So sind wir kollektiv durch unsere 5 Erleuchtungsvehikel eins im Körper Mose Mem Shin + Hey (5), der die Göttliche Weisheit exempliziert. Vehikel-Elias Wort-Jesus Weisheit-Mose, Alef-Shin-Mem, die Drei in Einem als die Offenbarung von Raum, Zeit und Materie, der Trikaya und des großem Mysterium der Dreifaltigkeiten.