Sefer Jezira 31

      Neun oder zwölf ?

      Unter der Welt können wir den Raum verstehen, unter dem Jahr die Zeit. Darin ist der Mensch, dessen Kräfte von den drei Müttern aufgeteilt ist in männlich und weiblich. Die drei Mütterbuchstaben operieren auf 3 Ebenen. Es erscheint wieder die Zahl 9 (3x3). Es erhebt sich die Frage ob ie drei Mütterbuchstaben sowohl männlich, wie weiblich in Erscheinung treten. Dann würde sich die Zahl 12 ergeben.

      Maße und Gewichte

      Wieder tauchen die Begriffe Gravur und Siegel auf, die darauf schließen lassen, dass es sich um besondere Texte und Zahlen handeln kann. Eine Zahl in Zusammenhang mit Text weist unter anderem auf eine Maßeinheit hin. Tatsächlich wird alten Texten zufolge von „Maßen und Gewichten gesprochen“, die für die Bildung von Planet und Mensch zuständig waren, sind und sein werden. Insofern sind die drei Buchstaben Alef, Mem und Shin in diesem Zusammenhang besonders zu prüfen hinsichtlich Zahlenwert, Symbolik u.a. (diese drei Buchstaben, in anderer Reihenfolge, bilden sogar das Wort Maß, bzw. Mass).

      Deutsch und Sefer Jezira

      Maya schrieb:

      diese drei Buchstaben, in anderer Reihenfolge, bilden sogar das Wort Maß, bzw. Mass
      Eine interessante Vorgehensweise ist weltliche Sprache mit der kosmischen Sprache zu verbinden. In diesem Fall vereint Maya, oder besser gesagt, konvertiert Hebräisch in Deutsch. Das bewiest nochmal, das die allen Sprachen sich in universeller Sprache münden.
      Deutsch und hebräisch sind eng verwandt. מאש = Maß. So machen wir aus drei Mütterbuchstaben Maße und Gewichte der Schöpfung auf Deutsch.

      Inneres Licht männlich und weiblich

      Takla schrieb:

      sasha schrieb:

      drei Mütter im Menschen, männlich und weiblich.
      Wie verstehen wir diesen Satz?

      Drei Mütter (männlich und weiblich): Männlich und weiblich sind polar und zwei, wo ist die drei?
      "Mütter" sind weiblich und nicht männlich?
      Drei Mütter (männlich und weiblich): Männlich und weiblich sind polar und zwei, wo ist die drei? - 3 sind männlich, 3 sind weiblich, insgesamt 2x3.

      "Mütter" sind weiblich und nicht männlich? - Es könnte helfen an inneres Universum (oder innerer Lichtkörper) denken, als Yin -Universum, das alle Attribute der Schöpfung besitzt; weibliche (Elektronen z.B.) und männliche (Positronen). Genauso ist es mit einem äußeren (Yang) Universum.

      Ich würde so erklären. Ob es hilft?

      Wo sind Yin und Yang im Innen und Außen?

      Wir Menschen befinden uns in den Shekinah-Welten = innere , experimentelle Welten. Wir leben hauptsächlich nach außen orientiert. Überspitzt gesagt, ist das Weibliche die Frau, die im Haus bleibt, während der Mann nach außen geht.

      Die göttlichen Welten, so sagen wir, sind weiblich, weil sie innere Welten der Liebe sind. Deshalb präsentieren sich die göttlichen Welten nach außen (z.B. Bibel und Namen bzw. Gestalten) als männliche Hierarchien, denke ich.

      Aber im Inneren geht die Mutter nach außen? Und der Vater lebt im Inneren? Unsere ganze Welt ist von der männlichen Seite dominiet, aber eingebettet sind wir in ein weibliches Sytem.

      Betrachten wir andere Mythologien, z,B, die ägyptische, ist die Erde der männliche Körper Geb und Nut die Himmelsfrau. Wir sehen die Erde als weiblich, die Sonne als männlich und das Universum? Der Kolob ist wieder innen und weiblich und was ist um den Kolob?

      Tut mir leid, das ist alles sehr verwirrend. Und alle wollen lieber im Inneren sein, oder nicht? Wir reden immer davon, dass männlich und weiblich eine Synthese bilden, aber wie formt sich diese Synthese? Es kommt ja nicht nur darauf an, welche kräfte wirken, sondern wie sie im Bewusstsein und im Denken der Menschen wirken. Ich möchte nicht dualistisch denken, aber zum Thema Yin und Yang habe ich noch Klärungsbedarf. Zwei Kräfte sind zwei physikalische Kräfte, die wirken, aber lieben und empfinden ist mehr?

      Innerer Geist und innerer Erlöser

      Dann schauen wir es noch von anderer Seite, aus dem Sicht der Kabbalah.
      Es gibt innere Shekinah und innerer Meshiah, sie bilden gemeinsam den Körper des inneren Lichtes. Genauso gibt es äußere Shekinah und äußerer Meshiah, die äußerer Lichtkörper bilden.
      Das sind feine Details der Schöpfung, die unseres Verstehen entziehen, weil wir 3D Geschöpfe sind.