EMAP, die tausendjährige Musik soll leben

      EMAP, die tausendjährige Musik soll leben

      In Europa ist ein einmaliges Projekt gestartet worden: EMAP, das European Music Archaeology Project. Aus ganz Europa werden Musikinstrumente vergangener Kulturen zu einem archäologischen Musikfestival zusammengestellt. Die Archäologen haben teilweise über 10.000 Jahre alte Fundstücke aufgearbeitet oder nachkonstruiert und möchten nun den Klängen der alten Welt wieder einen Raum geben und erforschen, welche Bedeutung die Musik für die Menschen vor tausenden von Jahren hatte.

      Die Klänge von Stonehenge

      Bei diesem Projekt ist auch Rupert Till mit seinem Stonehenge-Musikprojekt vertreten. Er hat in einem exakten Nachbau dieser Steinanlage bereits vor Jahren mit musikalischen Klängen geforscht und äußerte sich bereits bei einem einzigen Trommelschlag innerhalb der Anlage absolut begeistert über das Klangerlebnis. Diesen Nachbau jetzt mit den Musikinstrumenten der alten Zeit zu erfüllen dürfte ein echtes High-light werden. Bleibt zu hoffen, das man es recht bald über das Netz verbreiten wird damit alle in den Musikgenuss kommen! ('#)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher