Der Schöpfungskalender und Musik

      Der Schöpfungskalender und Musik

      Der Schöpfungskalender weist nicht nur die hebräischen Buchstaben auf, sondern ist auch in Farben eingeteilt. Farben werden mit Frequenzen assoziiert, also auch Tönen. bedeutet das auch eine spezielle Tonfolge in diesem Kalender, und wenn ja, gibt es eine spezifische Bedeutung? Es wäre sicherlich auch interessant, ob es dann eine Melodie gibt.

      Klang und Farbe

      Ich denke das die umgekehrte Schlussfolgerung von einer Farbe auf einen Ton durchaus sinnvoll ist. Das würde den Schöpfungskalender auf eine weitere Erfahrungs- und Wahrnehmungsebene heben. Jede Woche besteht aus der Farbfolge Rot-Orange-Gelb-Grün-Türkis-Indigo und Violett. Der ganze Monat besteht aus insgesamt vier Oktaven. Ihre Farben werden immer kristalliner, was man mit einer Frequenzerhöhung vergleichen kann. Eine Oktave entspricht dem Verhältnis 1:2. Die Frage bleibt wie man das Rot als erste Farbe interpretiert.

      Rot physisch und geistig

      Bezogen auf den Menschen oder die menschliche Schöpfung könnte man das Rot mit dem menschlichen Blut verknüpfen, welches wiederum symbolisch für verschiedene Interpretationen steht. Rot als physische Farbe oder als höhere geistige Farbe dürfte sicher auch mit verschiedenen Tönen behaftet sein.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher