neue Statuenfunde von Amenhotep

      neue Statuenfunde von Amenhotep

      In Luxor wurden jetzt die letzten Funde der Grabtempelausgrabungen der Öffentlichkeit vorgestellt. Es handelt sich um zwei Statuen deren Alter man auf ca. 3400 Jahre schätzt, jeweils ca. 250 Tonnen schwer und 11,5 Meter hoch. Sie stellen den Pharao Amenhotep in sitzender Position dar. Beim Auffinden der beiden Figuren waren diese in einem sehr schlechten Zustand und stark beschädigt. jetzt sind sie teilweise restauriert und zeigen ihre ganze Schönheit. Die Entzifferung der Hieroglyphen ist noch nicht komplett abgeschlossen, sie sind aber von höchstem Interesse für die Wissenschaftler da sich hier noch einige Hinweise über das Leben von Amenhotep ablesen lassen.

      Amen stammt aus Ägypten

      Amenhotep gilt als Großvater des Kindpharaonen Tutanchamun. Er regierte in Ägypten vor ca. 3400 Jahren.

      Mithilfe seinen Namens können wir die Etymologie von Amen verfolgen. Amen-hotep stammt von Amun-Amon, ein Name des Sonnen-Gottes aus dem alten Ägypten. So hat das Gebetsabschlusswort „Amen“ hier seinen Ursprung.