Ankh - der Lebenshauch

      Ankh - der Lebenshauch

      Das Ankh ist eines der ältesten Hyroglyphen in Ägypten. Seit dem Beginn der ägyptischen Schrift war es in allen Epochen verbreitet. Wie kein anderes Schriftzeichen spiegelt es den Glauben der alten Ägypter an ein Leben nach dem Tod, denn das Zeichen steht für Leben und ewiges Leben. Auch wenn in diesem Forum das Ankh schon einmal Thema war, so gibt es sicherlich noch einiges über dieses einzigartige Piktogramm zu erforschen.

      In den vielen religiösen Darstellungen halten beispielsweise verschiedene Gottheiten den magischen Gegenstand in der Hand und geben ihn an den König weiter. Dadurch, so heißt es, reicht die Gottheit den „Lebenshauch“ an den König und seine Untertanen weiter.

      Ankh, eine Anbindung an höhere Dimensionen

      Das Ankh-Zeichen ist eines der ältesten Piktogramme auf unserem Planeten und begleitete alle ägyptischen Dynastien. Es ist Ausdruck eines tiefen Glaubens an eine höhere Macht, ohne die der Mensch nicht lebensfähig ist. Dieses Wissen um höhere Dimensionen und ein Leben nach dem irdischen Leben war ( und ist) in den ägyptischen Pyramiden präsent; die große Pyramide wird auch als die "Bibel in Stein" bezeichnet.

      Die Piktogramme zum Ankh

      Wie in der hebräischen Sprache werden die Vokale nicht geschrieben. So wird das Ankh mit dem Piktogramm Wasser als gezackte Welle, das für den Konsonanten "n" steht, und einem Kreis mit Querstrichen für den Konsonanten "ch" dargestellt. Der Kreis entspricht der Plazenta. Somit ergeben sich aus diesen Piktogrammen interessante Bezüge, die das Verständnis über das Ankh erweitern.