Gravuren auf Muscheln sind über 500.000 Jahre alt

      Gravuren auf Muscheln sind über 500.000 Jahre alt

      Eine Untersuchung von Fundstücken der Insel Java, die bereits vor langer Zeit archiviert wurden, hat nun ergeben, dass die aufgefundenen Muscheln mit Gravuren versehen wurden. Die Archäologen schätzen das Alter auf ca. 500.000 Jahre, was eine kleine Sensation ist, denn damit sind diese durch Menschenhand entstandenen Gravuren etwas 300.000 Jahre älter als bisher für möglich gehalten wurde. Die Muscheln weisen gleichmäßige geometrische Muster auf mit sehr exakten Linien. Von Bedeutung scheinen die Buchstaben M und ein gespiegeltes N zu sein. Diese finden sich auffallend häufig auf den Muscheln von Java.

      Die Insel Jawa mit dem Java-Mensch

      Auf der Insel Java ( auch Jawa geschrieben in der Landessprache) wurde schon vor langer Zeit eines der ältesten Skelette der Welt gefunden, der sogenannte "Java-Mensch". Die insgesamt 4 Inseln von Indonesien, mit der Hauptstadt Jakarta auf Jawa, beherbergen noch zahlreiche Schätze, die bisher nicht geborgen wurden oder durch die aktive Vulkantätigkeit zerstört wurden.