Die Sphinx von Tel Hasor

      Die Sphinx von Tel Hasor

      bereits 2013 wurde ein besonderer Fund in Israel gemacht, dessen Wurzeln eindeutig ägyptisch sind ( siehe auch hier im Forum 2013). Die Inschrift der Fragmente einer Sphinx wurde jetzt entziffert und kann nun eindeutig dem ägyptischen Herrscher Menkaure, oder besser bekannt als Mykerinos, zugeordnet werden. Er soll der Erbauer der dritten Pyramide in Gizeh sein im Jahre 2500 vor Christus. Weiter unklar ist, wie diese Statue nach Israel gelangte. Die Sphinx war zweifelsfrei sehr wertvoll und nur schwer zu transportieren. Mit der Inschrift " geliebt vom Göttlichen in Heliopolis, das ihm ewiges Leben gab" wird deutlich, dass es sich hier um eine besondere Sphinx handelte, die im Kontext mit Menkaure noch Rätsel aufgibt.

      Die Sphinx aus Ägypten in Israel

      Auf einem Teil in Ober-Galiläa nördlich des Sees Genezareth Tel Hasor werden die archäologischen Arbeiten weiter gelaufen, um die neue Funde auszugraben, um viele Rätseln zu entcodieren. Die unerwartete Funde begeistern die Archäologe auf ganzer Welt! Die Sphinx von Tel Hasor, wieich verstehe, ist sehr alt sogar im Alter 4000 Jahre?

      Mykerinos-Pyramide ist Teil des Gizeh-Komplexes

      Vielleicht ist es gar kein Zufall, dass die Statue in diesen Landesteil verbracht wurde. Der See Genezareth ist eng verknüpft mit der biblischen Geschichte wie Ägypten selbst auch. Des Weiteren ist die Mykerinos -Pyramide als Teil des Gizeh-Komplexes nicht unbedeutend und unterliegt auch den Sternenkonstellationen der alten Zeit.