Besiedlung am Nil in Ägypten viel älter als bisher angenommen

      Besiedlung am Nil in Ägypten viel älter als bisher angenommen

      Forschern ist nun bei Grabungsfunden und deren Analyse, ca. 45 km von Kairo entfernt, ein weiterer Beweis gelungen, dass die Kultur am Nil wesentlich älter ist als bisher angenommen. Das Nildelta wurde bisher mit der Merimde-Kultur (ca. 5000 vor Chr.) als älteste Besiedlung in Zusammenhang gesehen. Die neuen Funde beweisen allerdings eine wesentlich frühere Siedlung. Man geht nun davon aus, dass bereits 9000 vor Chr. hier Menschen ansässig waren!
      Das könnte eine Erklärung für die altägyptische Kultur sein, wo die Menschen, insbesondere die Priester der Pyramiden, über ein umfangreiches Wissen in den Bereichen Mathematik, Astrologie, Astronomie, Medizin und vieles andere verfügten. Bisher konnte nicht einwandfrei geklärt werden worauf dieses Wissen basierte; einige Forscher sehen eine frühere Kultur, die sogar einem anderen Erdzyklus zugeordnet wird, durchaus dafür verantwortlich.