Micius, der 1. Quantensatellit im All

      Micius, der 1. Quantensatellit im All

      China hat nach langjährigen Forschungen nun erstmals einen Quanten-Satellit ins All befördert. Nachdem die Quantenforscher bereits auf der Erde vielversprechende Ergebnisse in der Quantenkommunikation erreichen konnten, jedoch die Erde als nicht barrierefreie Zone die gewünschten Distanzen nicht zuließ, wurde "Micius", der erste Quantensatellit, heute auf die Umlaufbahn geschickt. Indem man eine Verbindung zweier Teilchen schafft, völlig unabhängig von deren Entfernung, und diese den gleichen Zustand annehmen können, sollen Informationen über jede noch so große Distanz übertragen werden können. :thumbup:

      Eine neue Ära der globalen Quantenkommunikation

      Der Start des chinesischen Forschungssatelliten „Micius“ ins All markiert den Beginn einer neuen Ära der globalen Quantenkommunikation. Mit Hilfe des Sattelits testen die Wissenschaftler eine kilometerweite, abhörsichere Übertragung von Quanteninformation aus dem Orbit auf die Erde. Sollte dies gelingen, würden neue Grundlagen sowohl für die Quantenforschung als auch die Quantentechnologien der Zukunft geschaffen.