tausende Jahre alte Mystik auf Island ist nach wie vor aktuell

      tausende Jahre alte Mystik auf Island ist nach wie vor aktuell

      Island, die Insel der Elfen und Sagen rückt immer wieder in den Fokus der Mystiker. Die Insel hat sich ihre Jahrtausende alte Mythologie erhalten und diese wird auch zelebriert.
      Straßen, Brücken und Bauwerke werden stets unter Berücksichtigung vom Dasein der Elfen und anderen Gestalten gebaut. So gab es nun an der Nordküste von Island einen Ort, wo bei Bauarbeiten ein besonderer sehr großer Stein unter einer Ladung Sand begraben wurde. X( Der so genannte " Alfkonusteinn" war zwar bekannt als Stätte von Elfen, dieses wurde aber von den fremden Bauarbeitern nicht bedacht. In der Folge kam es an der Baustelle zu zahlreichen Zwischenfällen, u.a. wurde die Baugrube mehrfach von einer Schlammlawine heimgesucht, Baufahrzeuge versagten, Bauarbeiter verletzen sich schwer, eine Person wurde vor dem Versinken im Schlamm gerettet usw. Die Stadtverwaltung von Siglufjördur ordnete darauf hin die sofortige Freilegung des Steines an und eine gründliche Reinigung der "Elfenburg". Wunderbarerweise sind bisher keine Vorkommnisse mehr auf der Baustelle aufgetreten :D