Die Verbindung des Nils mit der Zeit

      Die Verbindung des Nils mit der Zeit

      Der Nil wird seit Jahrtausenden von den Menschen als ein wichtiger Bestandteil der Erde und der Menschheit gesehen. Die Besonderheiten seines Verlaufs, seine Farben und die Tatsache, dass sich hier eine der bedeutendsten Kulturen der Menschheit entwickelte machen den Nil zu einem zentralen Punkt auf unserem Planeten. Einigen Wissenschaftlern zufolge kann man sogar die menschlichen Chakren gleichsetzen mit bestimmten Orten entlang des Nils. Geologen und Forscher aus vielen anderen Bereichen sehen die afrikanische Platte, auf der dieser Fluss verläuft, als Teil eines früheren riesigen Kontinentes mit Namen Pangäa, zu dem auch die amerikanische Platte gehörte. Pangäa bestand auch aus 7 Hauptplatten, die wir auch als die 7 Chakren der Vergangenheit bezeichnen könnte. Genaugenommen führt uns der Nil in die vergangene Vergangenheit; einige Forscher sehen den Ursprung des Nils zu dieser Zeit im heutigen Amerika! Der Verlauf des Nils von seinen heutigen Quellen( u.a. im Tanasee) bis zum 24.000km² großen Nildelta verläuft durch sieben Länder. Der Nil kann auch als Strom der Menschheit bezeichnet werden. Seiner Richtung folgend, begann die Menschheit im Verlauf der Zeit ihre Wanderungen auf dem Planeten.
      Alte Schriften sprechen in diesem Sinne vom Nil als eine Wirbelsäule, die acht pyramidale Tempbelbereiche von On bis Abu - Dis miteinander verbindet und die als acht Chakren mit den Chakren des menschlichen Körpers in Resonanz stehen.

      Insofern ist es interessant die einzelnen Stätten geneauer zu studieren, auch um zu erkennen, warum sie einst erbaut wurden und wie wir dieses Wissen für die Gestaltung einer friedvollen Gegenwart und Zukunft nutzen können.

      Körper des Menschen entlang Nil - Galerie - Heilung des Planeten
      Aus den Wassern des Nils kam Prophet Moses in die Welt, in der er 120 Jahre unserer irdischen Zeit verbracht. Sein Geburt und Errettung des menschlichen Körpers liegt symbolisch auf dem Nil. Das Wasser ist auf hebräisch "Maim" und in der Zeiten "Yomim".
      Bibel: 2.Mose 2
      1 Und es ging hin ein Mann vom Hause Levi und nahm ein Mädchen aus dem Hause Levi zur Frau. 2 Und sie ward schwanger und gebar einen Sohn. Und als sie sah, dass es ein feines Kind war, verbarg sie ihn drei Monate. 3 Als sie ihn aber nicht länger verbergen konnte, machte sie ein Kästlein von Rohr und verklebte es mit Erdharz und Pech und legte das Kind hinein und setzte das Kästlein in das Schilf am Ufer des Nils. 4 Aber seine Schwester stand von ferne, um zu erfahren, wie es ihm ergehen würde.